Schamanische Energiemedizin nach Alberto Villoldo – Teil 2

Durch die schamanische Energiemedizin eine optimale Zeitlinie für die Zukunft finden

Überliefert wurde das Wissen um die schamanische Energiemedizin durch Alberto Villoldo. Er ist Psychologe und medizinischer Anthropologe, der seit über 25 Jahren die Heilverfahren der Schamanen im Amazonasgebiet und den Anden erforscht und studiert.

Solltest du mit dem Thema Chakren bisher noch keine Berührungspunkte gehabt haben, lies zuvor bitte den Blog-Artikel über die Chakren Lehre.

Die schamanische Energiemedizin erforscht nicht nur, wie es zur Krankheit kommt, sondern auch, wie sie Sterbeprozesse erleichtern kann

Ziel der Schamanen ist es hierbei ein zeitloses Bewusstsein zu erlangen, in dem es den Tod als solchen nicht gibt. Sie erlangen dieses Bewusstsein nicht durch die 7 Haupt-Chakren in unserem Körper, sondern sie entdeckten auch ein 8. Chakra – das Meister- bzw. Heiler-Chakra – außerhalb unseres Körpers, über unserem Kopf. Die Schamanen fanden heraus, wie sie dieses 8. Chakra beeinflussen und sich so mit der zeitlosen Aura umgeben können. Sie erschufen damit eine Sphäre der Unendlichkeit, konnten sich von der Zeit lösen und so ein zeitloses Bewusstsein vom Tod erreichen.

Innerhalb dieser zeitlosen Sphären untersuchen die Schamanen die Vergangenheit des Menschen und können aus dem Bewusstsein der Unendlichkeit heraus, verloren gegangene Anteile der Seele wiederfinden, die möglicherweise schon seit hunderten von Jahren verschwunden oder sogar schon seit der Geburt, zum Beispiel durch ein Geburtstrauma, abgespalten sind.

Die Schamanen können aber auch in die Zukunft sehen und ihre eigene Bestimmung, wie auch die der Menschen um sie herum, positiv beeinflussen

Die Schamanen lernten früh, wie man in die Zukunft sieht, damit sie zum Beispiel die Fischer zu den Fischen und die Jäger zu den Büffeln führen konnten. Doch wir alle haben die Gabe in die Zukunft zu sehen.

Schamanische Energiemedizin nach Alberto Villoldo - Teil 2

© Fotolia

Durch die schamanische Energiemedizin können wir unser Gehirn entgiften und heilen

Die schamanische Energiemedizin kann die westliche Medizin perfekt ergänzen und es ist möglich unseren Körper so umzuprogrammieren, dass er besser altert, heilt und stirbt.

Jedes Organ in unserem Körper kann sich selbst heilen. Wir wissen auch alle wie das geht, denn diese Informationen sind seit jeher in unserer DNA abgespeichert. Wir müssen nur wieder lernen, diese Informationen auch richtig abzurufen. Wenn uns das gelingt, ist Heilen mit Energiemedizin durchaus möglich.

Jeder von uns ist 7 Jahre alt

Unser kompletter Körper verändert sich alle 7 Jahre, denn alle Körperzellen, auch Gehirnzellen, werden erneuert. In den nächsten 7 Jahren, bzw. alle 7 Jahre, kannst du also einen neuen Körper erschaffen, der belastbarer, intelligenter und gesünder ist als dein jetziger. Du kannst damit solange leben, wie es für dich bestimmt ist und bis an dein Lebensende gesund sein. Es muss nur dein Lichtenergiefeld von den Prägungen deiner alten DNA befreit werden.

Du wirst durch das 8. Chakra wiedergeboren

Wenn du stirbst laden alle 7 Haupt-Chakren ihre Informationen in das 8. Chakra hinein.

Dein 8. Chakra sieht aus wie ein goldenes Ei und ist wie eine Art Informationsspeicher. Es speichert wie du lebst, wen du verletzt und wer dich verletzt, die Dramen, die du erlebst, die Liebe, die du bekommst und teilst und die Schönheit, mit der du die Welt erfüllst. Dieses 8. Chakra entscheidet sich auch für die nächste Familie, in die du geboren wirst. Das 8. Chakra hat also die Kraft zwei Menschen so zu vereinen, damit du durch sie wiedergeboren wirst.

Ab der Empfängnis beginnt das 8. Chakra damit alle gespeicherten Informationen in die 7 Haupt-Chakren zu laden. Zum Zeitpunkt deiner Geburt ist der Download abgeschlossen. Danach erzeugst du ähnliche Bedingungen für Leid und Heil, wie in deinen vorherigen Leben, es sei denn, du reinigst die Prägungen deiner bisherigen DNA aus deinem Lichtenergiefeld. Dann kannst du dich von deinen Familiendramen lösen, endlich du selbst und vor allem gesund sein.

Die schamanische Energiemedizin erkannte: wir alle haben 2 Erscheinungsformen

Nach der schamanischen Energiemedizin haben wir alle zwei Erscheinungsformen:

  1. Das Feld aus Licht, also unser Lichtenergiefeld oder auch Lichtenergiekörper genannt und
  2. unseren physischen Körper

Physiker haben es bereits vor ca. 100 Jahren festgestellt. Sie fanden nämlich heraus, dass ein Elektron sowohl einen Feld- als auch einen Partikelzustand annehmen kann. Unser Energiefeld ist der Feldzustand und unser Körper der Partikelzustand. Wenn du stirbst, verlässt du den Partikelzustand und lebst in deinem Feldzustand weiter.

Die Schamanen fragen sich: werde ich meinen Bewusstseinszustand nach meinem Tod beibehalten können, wenn ich überall bin? Denn das Energiefeld ist grenzenlos und überall

Die Aufgabe eines Meisterschamanen ist es, das Bewusstsein auch nach dem Tod im Jenseits beizubehalten. Ihre Selbstwahrnehmung kann auch nach dem Tod nicht beeinträchtigt werden.

Du möchtest dein Lichtenergiefeld mithilfe der schamanischen Energiemedizin reinigen und damit deinen Gesundheitszustand auf das nächste Level bringen lassen?!

Dann melde dich bei mir! Komme gerne zur schamanischen Heilsitzung vorbei! Entweder findet diese bei mir vor Ort oder aber per Fernheilung statt. Beide Varianten sind erfahrungsgemäß gleichermaßen erfolgreich und wirksam.

Für weitere Informationen zum Anden Schamanismus empfehle ich dir außerdem Teil 3 und Teil 4 dieser Artikel-Reihe hier im Blog.

Wenn du dir weitere, kostenlose Inspirationen wünschst, dann melde dich gerne für meinen Newsletter an. Folge mir auch gern auf Facebook, Instagram, YouTube und Co.

Ich freue mich, dich bald wiederzusehen!

Be happy! Be you!

Deine Katja

P.S.:

Für mehr Informationen zur Energiemedizin findest du hier einen weiteren spannenden Artikel von Nicole Renneberg. :)

Hast du außerdem schon etwas von der Kraft der Heilsteine gehört?